Noch 41 freie Gemüseanteile! Wer einen davon haben möchte, kann uns gern eine Mail schicken an solawi@solawi-marburg.de!

Herzlich Willkommen bei der Solawi Marburg

Ökologisch – regional – saisonal – gemeinschaftlich – transparent

 

Neue Erdbeerpflanzen für die Solawi

Der Erdbeeracker mit den Helfer*innen des Ackereinsatzes

Beim ersten Ackereinsatz der Saison 2024/25 am 27. April konnten die fleißigen Mitglieder den neuen Erdbeeracker begutachten. Nachdem die Pflanzen auf der alten Fläche schon seit mehr als 3 Jahren dort stehen und der Ertrag langsam zurückgeht, war es Zeit für eine Neuanpflanzung. Auch dort machte sich bereits das Beikraut breit, sodass die 7 Helfer*innen gern gesehene Gäst*innen auf Hof und Acker waren. Mit der Hacke rückten sie Gräsern, Löwenzahn und Co. zuleibe und schafften es gemeinsam fast einmal den ganzen Acker zu bearbeiten.

Von Giersch, Schabockskraut und Gundermann

Die Wildkräuter-Gruppe im Heiligen Grund.

Nachdem der Wildkräuter-Spaziergang einmal verschoben werden musste, weil es regnete, hatten wir am 14.4.2024 bestes Wetter. Während die blühenden Kirsch- und Apfelbäume im Heiligen Grund in der Sonne strahlten, machten wir uns unter der fachkundigen Anleitung der Ökotrophologin und ehemeligen Solawi-Praktikantin Viktoria auf die Suche nach Giersch, Gundermann und Co. Alle hatten Gefäße zum Sammeln mitgebracht, in die nach und nach mehr Kräuter wanderten. Insgesamt 10 Wildkräuter zeigte uns Viktoria:

Lotti und der Käse - ein Bericht von der Exkursion zur Schafkäse-Solawi

Viele weiße und ein schwarzes Schaf dösen in der Wärme des Nachmittags.

Sonniges und warmes Wetter, Mitglieder von vier Solawis aus der Region und ein buntes Mitbring-Büfett - das sind die Zutaten für einen wunderbaren Nachmittag. Am Sonntag, 7.4., trafen sich ungefähr 25 große und kleine Menschen auf dem Hof der Klein-Eichener Schafkäserei in der Nähe von Grünberg. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es zu den verschiedenen Schafställen und zum Melkstand:

Freie Gemüseanteile ab Mai 2024 zu vergeben

Unsere Finanzierungsrunde ist zwar vorbei, aber ihr könnt noch mit einem Beitrag ab 72 Euro / Monat einsteigen. Dafür bekommt ihr ab Mai 2024 einmal pro Woche ca. 2-4kg regionales, saisonales und faires Gemüse und dazu die Möglichkeit, auf dem Acker mitzuhelfen und Kontakt aufzubauen zu den Menschen, die euer Gemüse anbauen.

Bei Interesse: Schreibt eine Mail an solawi[ät]solawi-marburg.de!

Schnelle Möhrenernte

Möhren im Vordergrund, Kirchvers im Hintergrund

Nachdem die meiste Zeit der Woche für Samstag ganz viel Regen vorhergesagt wurde, kam es dann doch ganz anders: Sonnenschein, blauer Himmel, 15 Grad - bestes Möhrenernte-Wetter! So konnten die ungefähr 10 Mitglieder inklusive zwei engagierter Foodsharer die Möhren aus nicht zu nassem, aber auch nicht zu trockenem Boden herausziehen, nachdem sie mit Hilfe des Traktors gelockert worden waren. Von den Möhren, die groß genug waren, haben wir dann das Grün entfernt und sie in Kisten gesammelt. So kamen nach nicht mal 3 Stunden zwei Großkisten zusammen.

Zwiebel-"Ostereier"-Suche

Der Zwiebelacker unter blauem Himmel.

Gut, dass dieser Ackereinsatz wieder stattfinden konnte, denn es gab wie immer viel zu tun. Mit tatkräftiger Unterstützung von Foodsharing haben wir die restlichen Zwiebeln geerntet. Das war eine ganz schön mühsame Sache, und wir haben uns ein bisschen wie beim Ostereier-Suchen gefühlt. Auf dem folgenden Bild wird deutlich, wie genau man hinsehen musste:

Apfelspaß mit Kind, Kegel und Besuch aus Nicaragua

Frauenpower von der FEM und vom Fachdienst Umwelt, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel

Es versprach, der letzte richtig heiße Tag des Sommers zu werden, bevor am Nachmittag Gewittergefahr drohte. Deshalb war es eine gute Idee, dass der AK Mitmachen für seine Apfelsaft-Aktion auf dem Marktplatz am 12.9. um 12 Uhr den schweren, aber großen und standsicheren Pavillon aufgebaut hat. Nachdem das Ordnungsamt nach kurzzeitiger Datumsverwirrung mit der Sondernutzungsgenehmigung zufriedengestellt war, konnte die Aktion losgehen.

SoLaWi Marburg e.V. RSS abonnieren