Herzlich Willkommen bei der Solawi Marburg

Ökologisch – regional – saisonal – gemeinschaftlich – transparent

Dokumentation des Solidaritäts-Workshops

Graphische Dokumentation des Workshops am 26.10.2019

Am Workshop über Solidarität in der Solawi, der am 26. Oktober 2019 im Netzwerkbüro stattfand, nahmen über 20 Mitglieder teil. Nach einem lustigen Einstieg mit einem Bingospiel ("Wer mag Zuckerhutsalat?", "Wer kannte vor der Solawi-Zeit Pastinaken?", "Wer ist schon mal bei der 1.-Mai-Radtour mitgefahren?") konnten sich die Anwesenden einem von drei Themen zuordnen: Solidarität & Wertschätzung, Bedürfnisse & Erwartungen sowie Mitgestalten & Verwenden statt verschwenden (Zukunft der im Projekt entstandenen Ideen).

Neues aus dem Kaffeeprojekt

Wir laden euch herzlich zu unserer nächsten Infoveranstaltung ein:

  • kommenden Dienstag, den 15.10.2019 um 17 Uhr
  • Café Q, Pilgrimstein 26-28, Marburg.

Einige von euch hatten in den letzten beiden Wochen versucht, Probierpackungen bei Il Gusto in der Weidenhäuser Str. 32 zu kaufen. Dort sind jetzt wieder genügend Pakete vorrätig. Der Werksverkauf ist immer Samstags zwischen 11 und 14 Uhr geöffnet.

Bitte beachtet, dass ihr die Kaffee- oder Espresso-Abos entgegen unserer vorherigen Ankündigung jederzeit mit einer Frist von vier Wochen kündigen könnt. Da sich die rohen Kaffeebohnen recht gut lagern lassen und es auch nicht die Saisonalität gibt wie beim Gemüse, macht es aus unserer Sicht keinen Sinn, analog zu den Gemüseanteilen den Bezug auf ein Jahr festzulegen.

WICHTIG: Die Bestellung eines Kaffee- oder Espresso-Abos ist nur bis zum 29.10.2019 möglich. Hier geht's direkt zur Bestellung:

https://solawi-marburg.de/eform/submit/anmeldung-eines-kaffee-anteils

Genussgewinn und Vielfaltsverzicht - Erfahrungsberichte von der Regio Challenge

Die Regio Challenge ist ein von der Nyéléni-Bewegung (weltweite Bewegung für Ernährungssouveränität) und dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft initiierter Aufruf. Sie luden dazu ein, vom 09.09.-15.09.2019, also eine Woche lang, nur die Nahrungsmittel einzukaufen, die vollständig in der Entfernung einer Fahrradtour hergestellt worden sind. Wenn gewünscht, durften zwei Joker gewählt werden. Die Solawi Marburg beteiligte sich mit einer kleinen Gruppe.

Das neue Kaffeeprojekt

Liebe Mitglieder,

Solidarische Landwirtschaft hat zum Ziel, eine transparente, faire und ökologische Form der landwirtschaftlichen Produktion in der Region zu etablieren. Die meisten von uns konsumieren aber auch Produkte, die nicht regional produziert werden können wie z.B. Kaffee. Vor einigen Monaten haben wir über den Verein Pachamama e.V. Kontakt zu Vertretern der NASA, einer indigenen Gemeinschaft in Kolumbien, bekommen, die im Rahmen eines Bildungsprojekts Kaffee produziert und diesen gerne direkt vermarkten würde. Da gegenseitige Solidarität und gemeinschaftliches Denken bei den NASA eine große Rolle spielt, würden sie sich sehr freuen, wenn ihr Kaffee über die Strukturen einer SoLaWi verteilt würde. Wir haben uns daher entschlossen, euch diesen kolumbianischen Waldkaffee in Form von Espresso- oder Filterkaffee-Anteilen anzubieten. Alle Informationen zu unserem Kaffeeprojekt sowie eine Bestellmöglichkeit findet ihr hier:

https://solawi-marburg.de/kaffeeanteil

Ausflug zum Kräuterhof nach Seelbach

An einem sonnigen Nachmittag Anfang September kamen 9 Interessierte zusammen um sich den Kräuteranbau bei dem demeter-Hof in Seelbach anzuschauen.

Karl erzählte kurz den Werdegang des Hofes und zeigte uns die Trocknungsanlage. Leider gab es in dem Moment nichts zu Trocknen, aber ein Blick in die Anlage und der Duft der abgefüllten Kräutersäcke (mit Ringelblumenblüten, Estragon und Schafgarbe) machte es leicht sich das alles vorzustellen.

Anschließend fuhren wir mit dem Trecker zu den Kräuterfeldern.

Zwiebelernte 2019

Mit über einem Dutzend kleinen und großen Solawi-Mitgliedern konnten am Samstag, 31. August, die Hälfte der Zwiebeln geerntet werden. Trotz Temperaturen von über 30 Grad und praller Sonne ging das relativ leicht; denn mit der Maschine wurden die roten und gelben Zwiebeln ausgegraben und konnten dann einfach aufgesammelt werden. Anstrengend wurde es ganz am Ende noch mal, als die vollgepackten Kisten im Folientunnel ausgeleert wurden. Die Zwiebeln liegen dort zum Trocknen und werden anschließend verteilt.

Workshop zum Kennenlernen und Austauschen über Solidarität in unserer Solawi

Wann? Samstag, den 26.10. 2019, 14-20h

Wo? Hans von Soden Haus, Rudolf-Bultmann-Str. 4, Marburg (Gemeindehaus der ESG)

Mitbringen: einen Essensbeitrag zum gemeinsamen Abendessen

Anmeldung: bis zum 30. September bei Cécile (mitmachen@solawi-marburg.de)

 

Das Förderprojekt „Verwenden statt verschwenden – klimafreundlich essen bei der Solawi Marburg” geht zu Ende. Dazu gehört:

Filmvorführung - ZEIT FÜR UTOPIEN

Der Eintritt ist frei.

Klimawandel, wirtschaftliche Ausbeutung der Natur und des Menschen, eine weltweit ungerechte Vermögensverteilung und all ihre Folgen – es ist höchste ZEIT FÜR UTOPIEN!

Die Marktwirtschaft hat den Industriestaaten Wohlstand gebracht – auf Kosten der Natur, anderer Kontinente und mit wachsender Ungleichheit. Doch gibt es überhaupt funktionierende Alternativen, die unseren Lebensstandard annähernd halten können? ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt uns anhand hoffnungsvoller

Beispiele die vielversprechenden Möglichkeiten von Solidarität und Kooperation.

SoLaWi Marburg e.V. RSS abonnieren