Herzlich Willkommen bei der Solawi Marburg

Ökologisch – regional – saisonal – gemeinschaftlich – transparent

Es wurde eingemacht! Bericht von der Sauerkraut-Aktion

Oh nein! Die Gemüselieferung fällt aus! Gerade heute?!

Meine Sorge, dass wir nichts zum „Krauten“ haben würden, war unbegründet: Vielleicht gerade deswegen hatten wir einen bunten Gemüsetisch, mit vielen Leckereien, die alle fermentiert werden wollten. 

Finanzierungsrunde 2018 - ein Bericht von Kati Verhaal

Die Evangeliumshalle in Wehrda ist angenehm gefüllt, genau wie das legendäre Buffet, das, mit bunten Köstlichkeiten bestückt, auf seine Eröffnung wartet. Doch die BesucherInnen der diesjährigen Bieterunde müssen sich noch etwas gedulden. Gefuttert werden darf erst in der ersten Auszählungspause, d.h. nachdem alle Menschen, die in dieser Saison einen Solawi-Anteil beziehen wollen, ihr Gebot abgegeben haben. Der Richtwert dafür liegt in diesem Jahr bei 56€.

Ein persönlicher Bericht vom Kochroulette in Gießen - mit happy End!

Am 8. Dezember haben wir uns in Gießen zum ersten Solawi Kocht getroffen. Mit meiner Kochpartnerin Rita habe ich mich schon mittags getroffen, um einen Milchreiskuchen mit eingemachten Zwetschgen vorzubereiten. Ich kannte Rita nur flüchtig vom Sehen und war deshalb froh, sie näher kennenlernen zu können – und genau darum sollte es ja auch gehen. 

Vergnügtes Wohnungswechseln beim Solawi-Kochroulette in Marburg

Das Kochroulette der Solawi am 8.12.2017 brachte gute Stimmung in die Küchen und Esszimmer der Marburger Solawi-Mitglieder. Von der Vorspeise bis zum Nachtisch waren die Teilnehmenden begeistert von den leckeren und meist regional-saisonalen Speisen. Das "Warmwerden" in der fremden Wohnung mit teils noch unbekannten Menschen dauerte oft nur wenige Minuten. Bald waren alle vertieft ins Gespräch über den Marburger Wohnungsmarkt, Zubereitungsarten für vegane Quiches und viele weitere, nicht nur Solawi-relevante Themen.

Letzter Ackereinsatz für dieses Jahr in Kirchvers

Am Samstag, dem 4. November trafen gut gelaunte Menschen für den letzten Ackereinsatz in diesem Jahr in Kirchvers ein. Das Wetter spielte bis auf die kalten Temperaturen mit; so langsam merkte man, dass der Winter naht. Anfangs waren es sieben Leute und ein Mitarbeiter von Uwe. An diesem Tag sollten rote Möhren, Knollensellerie und Kohlrabi geerntet werden. Alle waren sehr fleißig bei der Arbeit und die Stimmung war gut. Gegen Mittag kamen noch vier weitere Helfer zur Unterstützung. Viele Hände machen der Arbeit schnell ein Ende.

SoLaWi Marburg e.V. RSS abonnieren