Herzlich Willkommen bei der Solawi Marburg

Ökologisch – regional – saisonal – gemeinschaftlich – transparent

Saison 2020/2021 ist gestartet

Seit dem letzten Mittwoch im April läuft die aktuelle Saison 2019/2020. Geliefert wurden die ersten Kopfsalate, Kohlrabi, Radieschen, Kartoffeln, Rote Bete, Pflücksalat sowie Petersilie als Bund und im Topf. Die Temperaturen sind aktuell ja noch sehr wechselhaft. Wir hoffen auf wärmeres Klima nach den Eisheiligen, damit die Kulturen im Freiland gut wachsen und die aus den Folientunneln ergänzen.

Echt viele Kartoffeln! - Solawi-Radler*innen holen 800kg ab - Geschenk der Fleckenbühler kommt gut an

Die Wetterprognose für Samstag, 1. Februar 2020, war nicht gut, jedenfalls nicht für eine Radtour: Ergiebiger Dauerregen. Und genauso war es dann auch, als eine tapfere Truppe Kartoffel-begeisterter Solawi-Menschen sich morgens um 9 auf dem Parkplatz des Café Trauma traf und losfuhr: Erst leichtes, aber gleichmäßiges Nieseln, später kräftiger und nicht weniger anhaltendes Nass von oben. Immerhin war es nicht besonders kalt und auch sonst steckten die ungefähr 12 tapferen Radler*innen die Umstände bemerkenswert locker weg.

Nachhaltige Landwirtschaft finanzieren, nicht Produkte

Von Anja Bonzheim

Am Sonntag, den 26. Januar 2020 fanden sich trotz regnerisch-nebligem Wetter mehr als 200 Menschen in der Evangeliumshalle in Wehrda ein, um einen der insgesamt 268 vergebenen Ernteanteile zu ergattern und zur 7. Finanzierungsrunde sowie Mitgliederversammlung der SoLaWi Marburg zusammenzukommen.

Solawi bei der Public Climate School

In der Public Climate School konnten alle Interessierten von Montag, 23.11. bis Donnerstag, 26.11., spannenden und alarmierenden, mutmachenden und aktivierenden Vorträgen, Diskussionen und Fragerunden lauschen. Am Mittwoch in dieser Woche informierten wir mit einem Infostand samt Saison-Ratespiel, Infomaterial und Gemüse-Deko im Foyer des Hörsaalgebäudes und am Donnerstag nahm Vera für die Solawi zusammen mit Vertreter*innen von der BI Verkehrswende, den Freien Lasten, der Allmende Holzhausen und der Gruppe Tierrechtsaktivismus MR/GI an einer Podiumsdiskussion teil.

Dokumentation des Solidaritäts-Workshops

Graphische Dokumentation des Workshops am 26.10.2019

Am Workshop über Solidarität in der Solawi, der am 26. Oktober 2019 im Netzwerkbüro stattfand, nahmen über 20 Mitglieder teil. Nach einem lustigen Einstieg mit einem Bingospiel ("Wer mag Zuckerhutsalat?", "Wer kannte vor der Solawi-Zeit Pastinaken?", "Wer ist schon mal bei der 1.-Mai-Radtour mitgefahren?") konnten sich die Anwesenden einem von drei Themen zuordnen: Solidarität & Wertschätzung, Bedürfnisse & Erwartungen sowie Mitgestalten & Verwenden statt verschwenden (Zukunft der im Projekt entstandenen Ideen).

Neues aus dem Kaffeeprojekt

Wir laden euch herzlich zu unserer nächsten Infoveranstaltung ein:

  • kommenden Dienstag, den 15.10.2019 um 17 Uhr
  • Café Q, Pilgrimstein 26-28, Marburg.

Einige von euch hatten in den letzten beiden Wochen versucht, Probierpackungen bei Il Gusto in der Weidenhäuser Str. 32 zu kaufen. Dort sind jetzt wieder genügend Pakete vorrätig. Der Werksverkauf ist immer Samstags zwischen 11 und 14 Uhr geöffnet.

Bitte beachtet, dass ihr die Kaffee- oder Espresso-Abos entgegen unserer vorherigen Ankündigung jederzeit mit einer Frist von vier Wochen kündigen könnt. Da sich die rohen Kaffeebohnen recht gut lagern lassen und es auch nicht die Saisonalität gibt wie beim Gemüse, macht es aus unserer Sicht keinen Sinn, analog zu den Gemüseanteilen den Bezug auf ein Jahr festzulegen.

WICHTIG: Die Bestellung eines Kaffee- oder Espresso-Abos ist nur bis zum 29.10.2019 möglich. Hier geht's direkt zur Bestellung:

https://solawi-marburg.de/eform/submit/anmeldung-eines-kaffee-anteils

Genussgewinn und Vielfaltsverzicht - Erfahrungsberichte von der Regio Challenge

Die Regio Challenge ist ein von der Nyéléni-Bewegung (weltweite Bewegung für Ernährungssouveränität) und dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft initiierter Aufruf. Sie luden dazu ein, vom 09.09.-15.09.2019, also eine Woche lang, nur die Nahrungsmittel einzukaufen, die vollständig in der Entfernung einer Fahrradtour hergestellt worden sind. Wenn gewünscht, durften zwei Joker gewählt werden. Die Solawi Marburg beteiligte sich mit einer kleinen Gruppe.

SoLaWi Marburg e.V. RSS abonnieren