Unsere Anbaupartner

Momentan kooperieren wir mit drei landwirtschaftlichen Betrieben:

  • dem Bioland-Gemüsebaubetrieb "Grünzeug" von Uwe Engelhard in Kirchvers
  • dem demeter-Hof Gabriel in Stedebach und
  • der Bioland-Imkerei Morgentau von Matthias Grabau.

Gestartet ist die SoLaWi Marburg mit dem Gärtner Uwe Engelhard und seinem zwischen Marburg und Gießen gelegenen Betrieb „Grünzeug“ in Kirchvers, von dem bis auf Zwiebeln und Honig auch heute noch alle Produkte kommen.

Kartendaten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

 
"Regio-Solawi": Erweiterung um Produkte und Mitglieder

Momentan versorgen wir nur eine kleine Gruppe im Verhältnis zu den in der Region lebenden Menschen. Wie wäre es denn, wenn in Zukunft immer mehr Menschen mit solidarisch und ökologisch produzierten Lebensmitteln aus der Region versorgt werden würden?

Wir stellen uns hierfür eine „Regio-Solawi“ vor – als einem Netzwerk aus verschiedenen Solawis in der Region. Dazu gehören dann verschiedene Höfe und Verarbeitungsbetriebe, aber auch verschiedene VerbraucherInnengemeinschaften, die miteinander im Austausch stehen.

Auf diese Weise wollen wir in Zukunft eine Vollversorgung mit Solawi-Lebensmitteln für viele Menschen organisieren.

Dazu, wie das genau aussehen soll, haben wir viele Ideen – aber keine fertigen Konzepte, deshalb planen wir, einen Antrag bei der Regionalförderung der LEADER Region Marburger Land zu stellen, um all dies genauer zu untersuchen.

Erste praktische Schritte auf dem Weg zur „Regio-Solawi“ sind die Zusammenarbeit mit dem Demeterhof Stedebach der Familie Gabriel zum Anbau von Zwiebeln und mit Matthias Grabau von der Imkerei Morgentau für Honig sowie die Dezentralisierung der Koordination in einen Ko-Kreis Gießen und einen Ko-Kreis Marburg.