Kartoffeln

Lastenrad-Schwertransport bei 32 Grad

Die hitzebeständige Radlertruppe.

Bei unseren Kartoffelfahrten haben wir nicht immer Glück mit dem Wetter. Zwei Extreme haben wir schon erlebt: Starkregen und überschwemmte Radwege im Februar und nun im August Sonne und Hitze pur. Trotz der neuesten, widrigen Umstände machten sich 6 mutige Radler*innen am Samstag, 8. August, auf den Weg nach Cölbe-Schönstadt zu den Fleckenbühlern, um ein erneutes Kartoffelgeschenk abzuholen.

Echt viele Kartoffeln! - Solawi-Radler*innen holen 800kg ab - Geschenk der Fleckenbühler kommt gut an

Die Wetterprognose für Samstag, 1. Februar 2020, war nicht gut, jedenfalls nicht für eine Radtour: Ergiebiger Dauerregen. Und genauso war es dann auch, als eine tapfere Truppe Kartoffel-begeisterter Solawi-Menschen sich morgens um 9 auf dem Parkplatz des Café Trauma traf und losfuhr: Erst leichtes, aber gleichmäßiges Nieseln, später kräftiger und nicht weniger anhaltendes Nass von oben. Immerhin war es nicht besonders kalt und auch sonst steckten die ungefähr 12 tapferen Radler*innen die Umstände bemerkenswert locker weg.

Kartoffeln abonnieren