Erster Ackereinsatz 2020 mit tollem Wetter und Erdbeer-Snack

Am Samstag, 30. Mai, war das Wetter für einen Ackereinsatz geradezu ideal: 20 Grad, leicht bewölkt, immer mal wieder Wind, aber keine heftigen Böen. Trotz oder vielleicht gerade wegen Corona standen 11 Solawi-Mitglieder auf dem Acker und haben fleißig gehackt und gejätet. Bei den Pastinaken war das sehr wichtig, denn die zarten Pflänzchen waren vor lauter Beikraut kaum zu sehen. Erst nach einiger Übung gelang es uns, die Unterscheidung zielsicher zu treffen und alles außer Pastinake mit der Jätefaust zu entfernen. Zu viert haben wir in 2 Stunden 2 Reihen geschafft - bestimmt im Vergleich mit den Profis kein Rekord, aber für uns trotzdem ein großer Erfolg. Eine weitere Gruppe hackte das Beikraut rund um Zucchini und Zwiebel weg; auch auf einem weiteren Zwiebelacker wurde noch gehackt. Und wer wollte, konnte auf dem Erdbeerfeld die ersten reifen Früchte ernten.

Die Anfahrt mit dem Fahrrad ist von Friedelhausen aus übrigens traumhaft schön:

Impression vom Salzböderadweg

Es geht auf Schotter- und Asphaltwegen am Waldrand entlang, an grasenden Kühen und mehreren Mühlen vorbei. In der Schmelzmühle gibt es übrigens Samstags eine Brotzeit und kühle Getränke, in der Schönemühle Kaffee und Kuchen. Wer Lust hat, kann nach dem nächsten Ackereinsatz dort einkehren!